Die örtlichen Vereine, Verbände und der zurzeit bestehende Ortsrat haben sich zusammengeschlossen, um Bräuche, Sprache, Historie sowie die baulichen Einrichtung und Denkmäler der Ortschaft Uschlag zu erhalten. Aus diesen genannten Gründen wurde im Februar 2018 der Kultur- und Heimatverein (Domain: www.kuh-uschlag.de) gegründet.

Das erste große Projekt war die 1.000 Jahrfeier im Mai 2019. Dank der vielen unermüdlichen Helfer wurde diese zum vollen Erfolg.

Im April 2019 starteten wir mit einem Dorfputz, der seitdem regelmäßig zweimal im Jahr, Frühling und Herbst stattfinden konnte.

Corona erwischte auch uns kalt, leider konnten viele geplante Aktionen, Feste etc. nicht durchgeführt werden.  Aber, "aufgeschoben ist nicht aufgehoben"

Dennoch konnten einige Projekte verwirklicht werden, die neuen Ortsschilder, Schweinetröge auf dem Dorfplatz (Schniederplatz), immer in kleinen Gruppen, Coronamaßnahmen wurden immer erfüllt.

Blumenkästen an verschiedenen Standorten wurden auch nach der 1.000 Jahrfeier weiterhin aufgestellt, Paten im Dorf helfen mit Gießen und Pflege der Kästen.

Unsere Pressearbeit musste  aufgepeppt werden, wir konnten Eggert Peters als Pressewart für den Verein gewinnen.

Viele BürgerInnen möchten uns unterstützen/helfen, es wurde eine WhatsApp-Gruppe gegründet, immer wenn etwas ansteht wird es dort veröffentlicht und wer will kann helfen kommen. Wer aufgenommen werden möchte sendet einfach eine Mail an kuh.uschlag@gmail.com.

Im September 2021 konnte der Bücherschrank auf dem Schniederplatz aufgestellt werden.

Die Verschönerung mit Bäumen, Beeten, Büschen einiger Flächen in der Kasseler Straße ist in der Planung und kann ggfs. noch in diesem Herbst beginnen, dann wieder im Rahmen eines Dorfputzes.

Der Vorstand trifft sich regelmäßig alle zwei Monate, hier ein aktuelles Foro vom 22.09.2021.

Vorstand-22.09.2021.jpg

 v.l. Carsten Teller, Annette Grimm, Eggert Peters, Ingrid Göhler, Heike Mählisch und Ina Koch.

Foto Eggert Peters

Wappen.jpg